Panorama
Start Aktuell Über uns Balmweg Weitblick Links



Fotos


Wohnen

Die uns anvertrauten Menschen erhalten die Möglichkeit in unserer Wohngemeinschaft zusammen zu leben und sie lernen dabei, sich gegenseitig Unterstützung zu geben und annehmen zu können. Alle sollen sich wohlfühlen und sich ihren Möglichkeiten entsprechend weiterentwickeln können.

Unsere Wohngemeinschaft bietet elf  Plätze in acht Einzelzimmern, einem Doppelzimmer und einer Wohngruppe in einer separaten Wohnung an und ist betreuungsmässig nicht weiter in Gruppen aufgegliedert, räumlich ergeben sich jedoch von der Architektur her gewisse Gliederungen.
Die Zimmer sind einfach eingerichtet. Die Möglichkeit der eigenen Möblierung ist gegeben. Die sanitären Einrichtungen sind modern und zweckmässig, ein Zimmer verfügt über eine eigene Waschgelegenheit.
Die Wohngemeinschaft ist dauernd von mindestens einer Person betreut, wegen den zum Teil anfallsaktiven Bewohnern werden die Nächte von Nachtwachen betreut.
Für die Bewohner und Bewohnerinnen gelten den individuellen Möglichkeiten entsprechnede, unterschiedliche Ferien und Wochenendregelungen.


Beschäftigung

In unseren Werkstätten bieten wir 13 Arbeitsplätze in verschiedenen Bereichen an. Sinnvollerweise sollen primär die natürlichen und
lebensnahen anfallenden Aufgaben der Arbeit dienen.

Das Phänomen Arbeit umfasst ausserordentlich viele Erscheinungsformen. Es ist ausgebreitet über das menschliche Dasein und steht dem Leben selbst so nahe, dass man es kaum von ihm abgrenzen kann. Das Tätigsein ist dem Menschen so tief eingeschrieben, dass es vom Wesen des Menschseins nicht getrennt erlebt werden kann. Wird jemand daran gehindert in angemessener Weise tätig zu sein, wird er bald Unbehagen empfinden und erleidet Einbussen an seinem Selbst.
Beim Arbeiten geschieht zweierlei: der Mensch ist in Bewegung und es wird die Umwelt verändert. Die Umwelt wird verändert nach der Massgabe dessen, was er vermag und was die Gegebenheiten gestatten.
Der Arbeitende bewegt sich durch das Tun in einem Feld, welches auf ihn zurückwirkt. Er geht eine Verbindung ein mit dem zu verarbeitenden Material, der angewendeten Arbeitsweise, den zu erwerbenden Arbeitsgesten. Im Idealfall ist seine Aufmerksamkeit ganz auf die Tätigkeit gerichtet und er vergisst sich für einen Moment. Durch diese innere Verbundenheit mit seinem Tun und der Umwelt werden Kräfte frei, die ihn aufbauen und ihm gut tun.
Der Absatz der Produkte geschieht, soweit sie nicht zum Eigenbedarf verwendet werden, durch Verkauf in der Institution und durch gelegentliche Marktbesuche.
Wir pflegen auch den Austausch und die Mithilfe unter den einzelnen Werkbereichen. Dies führt zu einer willkommenen Abwechslung und zu sozialen Kontakten und zu einem Miteinander.

Holzwerkstatt:
Die Holzwerkstatt stellt Spielsachen und Gebrauchsgegenstände für den Eigenbedarf und den Kundenverkauf her.

Die hergestellten Werkstücke sind individuell auf die Fähigkeiten unserer uns anvertrauten Menschen ausgerichtet und ermöglichen so ein vielfältiges Lernen und die Arbeit vermittelt viel Freude.
Deshalb führen wir auch keine industriellen Grossaufträge oder Fliessbandarbeiten aus.
Bearbeitet werden unsere fertigen Produkte ausschliesslich mit natürlichen und biologischen Mitteln.
Küche:
Die Zubereitung der Mahlzeiten geschieht in der Heimküche unter Mithilfe und teilweiser Eigenverantwortung der Bewohner.An die Qualität der Ernährung werden hohe Anforderungen gestellt: Sie soll vielseitig und von guter Qualität sein, wenn möglich mit biologisch-dynamischen oder biologischen Produkten unter Einbezug der eigenen biologisch-dynamischen Produktion.Auf die Besonderheiten in der Nahrungsverträglichkeit wird Rücksicht genommen.Wir haben ein Hygienekonzept zur Selbstkontrolle, dass den Anforderungen der Lebensmittelkontrolle entspricht.
Aufgaben:
Zubereiten der Mahlzeiten, Einkauf und Lagerhaltung, Einmachen etc., Reinigungs- und Aufräumarbeiten.

Garten:
Anbau, Pflege und Ernte der biologisch-dynamischen Gartenerzeugnisse, vorwiegend für den Eigenbedarf. Übernahme von Verantwortung in Bezug auf die Bedürfnisse der Pflanzen. Erleben von Naturgesetzmässigkeiten und Rhythmen. Unsere Aufgabe umfasst die Gestaltung, Nutzung und Pflege der Naturumgebung: der Heckensträucher, Obstbäume, Johannisbeeren, Kräuter-, Blumen- und Gemüsebeete. Dabei schenken wir dem Artenschutz und den Naturschönheiten besondere Beachtung. Als landwirtschaftlich, gärtnerische Grundlage dient dazu die biologisch dynamische Wirtschaftsweise. Unter Arbeitsort ist geprägt von Naturgesetzmüssigkeiten und Rhythmen.

Backstube:

Einmal pro Woche backen wir 20 – 25 kg Brot, Früchtekuchen und Nidlekuchen im Holzofen zum Eigenverzehr und auch zum Verkauf..
Um am Dienstag backen zu können, muss bereits am Montagnachmittag einiges vorbereitet werden. Körner werden gemahlen, Kuchenteig gemacht, das Schrot eingelegt und der Holzofen vorbereitet.Am Dienstag, dem eigentlichen Backtag, werden dann die Teige von Hand geknetet und die Früchte für die Kuchen zubereitet. Um 7.45 h wird der Ofen eingefeuert. Den Ofen zur richtigen und konstanten Temperatur zu bringen ist jeweils eine Herausforderung, damit am Nachmittag alles gebacken werden kann.

Hauswirtschaft:

Zu den Aufgaben der Hauswirtschaft gehören Reinigungs- und Aufräumarbeiten, Wohnraumpflege und – gestaltung, Wäschebesorgung, Näh- und Flickarbeiten.


Kunst und Therapie


Die künstlerische und therapeutische Betätigung schafft Raum damit der Mensch für einige Zeit den Alltagspflichten entbunden wird und sich
für Begegnungs- und Lebensqualitäten wieder neu öffnen kann. Diese Prozesse können ihm helfen sich selbst wieder zu entdecken und sich neu zu gestalten

Kultur und Weiterbildung

Zur Erhaltung der im Verlauf der Schul- und Ausbildungszeit erworbenen Fähigkeiten bedarf es permanenter Weiterbildung. So soll durch ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungs­möglich­keiten die individuelle Entwicklung der Bewohner gewährleistet werden.
Die Pflege der Jahresfeste und das Feiern anderer Festlichkeiten sollen bewusst den Heimalltag bereichern, ihm Farbe geben und einen roten Faden im Jahreslauf bilden.Unsere Bewohner haben ihre eigene Sitzung, die sogenannte Bewohnerkonferenz. Sie ist ein Lern- und Übungsfeld für soziale Prozesse und Informations- und Mitbestimmungsorgan im Austausch mit der Mitarbeiterkonferenz.

Interne Angebote

- In die Wohn- und Arbeitswelt integrierte Weiterbildung
- Tägliche Morgenfeier
- Monatliche Sonntagsfeier
- Musik, Chorsingen
- Volkstanz
- Malen, Basteln, Werken etc.
- Turnen und Spielen
- Spezielle Einzel- oder Kleingruppen-Förderung
- Projektwochen
- Konzertveranstaltungen

Externe Angebote

Praktisch alle Angebote des öffentlichen Lebens, die für unsere Bewohnerinnen geeignet sind wie Kurse der Volkshochschule, Exkursionen und Besichtigungen, Konzertbesuche, Lager, sportliche Angebote etc.

die medizinische Betreuung wird durch folgende Ärzte gewährleistet, wobei wir die freie Arztwahl unserer Bewohner respektieren:
Dr. Caroline Fankhauser, Steffisburg
Zahnarztpraxis Hünegg GmbH